Der rote Planet

Nach fast einem Jahr Zwangspause: Der rote Planet

Der Aufbau meines Teleskops ging noch schleppend, das Aligninig bereitete mir mehr Kopfzerbrechen, als ich gedacht hatte. So konne ich die Aufnahmen erst mit zweistündiger Verspätung starten. Was bedeutete, daß der Mars schon ein paar Grad tiefer über dem Horizont stand, als wenn ich ihm um Mitternacht erwischt hätte.

der rote Planet

Die Aufnahmedaten:

Kamera:                   EOS6D
Teleskop:                 GSO RC 10Zoll 2000mm
Verlängerung:             5fach Konverter
Resultierende Brennweite: 10m

Shutter:                   1/250s
ISO:                       3200

Videolänge:                 ca. 3min.

MLV-Rohvideo, Farbtiefe 14Bit (MagicLantern), Crop-Modus
Video zerlegt in 5700 dng-frmes
Konvertiertung in avi-Container mit ffmpeg

Stacking mit autostakkert
Verwendungsrate 20% der Frames

Bearbeitung mit darktable

Ich habe nicht die geringste Ahnung, was mich dazu veranlasst hat, den shutter auf 1/250s einzustellen. 1/60s bei ISO 800 wäre unzweifelhaft besser gewesen.

Edgar

Advertisements

2 Gedanken zu „Der rote Planet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s